Frühjahrsveranstaltung 2017

Deiters IFU Feb2017 29IFU-Frühjahrsveranstaltung mit Christian Lindner (FDP) bei Fa. Deiters

 

Die IFU hatte wieder zu ihrer jährlichen Frühjahrsveranstaltung eingeladen, um sich mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung auszutauschen.

Als Ehrengast konnte der IFU-Vorsitzende Horst Winkelhag den Bundesvorsitzenden und NRW-Landesvorsitzenden der FDP, Herrn Christian Lindner, gewinnen. Zur Begrüßung lobte er Lindner als „kämpferischen Redner" und „Politiker des Jahres 2016". Noch nie habe ein Ehrengast so viele Interessierte angezogen.

Zunächst jedoch kam Gastgeber und Deiters-Chef Herbert Geiss Junior zu Wort, der maßgeblich für die Expansion und den stetigen Ausbau des traditionsreichen Kostüm- und Karnevals-Unternehmens verantwortlich ist. Seit 14 Jahren leitet der 34-Jährige die Geschäfte. Sein Leitsatz: „Wer mehr Kostüme verkaufen will, der muss mehr Anreize zum Verkleiden schaffen". Und so veranstaltet Deiters die – nach eigenen Aussagen - „größte Halloween-Party Deutschlands" in der Lanxess-Arena und den Hauptstadtzug in Berlin. „Wir verkaufen Spaß in einer Gesellschaft, die sich sehr mit dem Negativen beschäftigt", erklärte Geiss.

Er wies außerdem auf die sozialen Pflichten als Unternehmer hin und erläuterte die Ausbildungsbemühungen der Fa. Deiters in drei Ausbildungsberufen mit anschließender Weiterbeschäftigung im eigenen Haus. „Wer bei uns eine Ausbildung macht, der soll anschließend auch an das Unternehmen gebunden werden", erklärte der werdende Vater. „Wir beschäftigen hier keine Raketenwissenschaftler. Teilweise sind das Arbeitnehmer, die nur wenige Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, aber wir zahlen trotzdem mehr als den Mindestlohn!"

Anschließend betrat Christian Lindner die Bühne. Redegewand holte er zum Rundumschlag gegen die rot-grüne Landesregierung und die große Koalition in Berlin aus. Deutschland ginge es gut, die Geschäfte liefen und selbst rot-grün in Düsseldorf schaffe es nicht, Schulden zu machen, erklärte er. Er sei überzeugt, dass nicht der Sozialismus eine Gefahr für die Markwirtschaft sei, sondern der Bürokratismus. Lindner: „Wir müssen den Menschen wieder mehr Eigenverantwortung gewähren!" Stattdessen würde die Bürokratie in Deutschland immer stärker anwachsen. Zuviel sei durch Gesetze und Verordnungen festgelegt.

Der Grund – so Lindner: „Der Staat misstraut dem Mittelstand!"

Christian Lindner scheint gut vorbereitet zu sein, für das Wahlkampfjahr 2017.

Zum Abschluß rundete dann ein karnevalistischer Vortrag des „Sitzungspräsidenten“ den Abend ab.

 

 

  • Deiters_IFU_Feb2017_1
  • Deiters_IFU_Feb2017_16
  • Deiters_IFU_Feb2017_2
  • Deiters_IFU_Feb2017_22
  • Deiters_IFU_Feb2017_26
  • Deiters_IFU_Feb2017_29
  • Deiters_IFU_Feb2017_30
  • Deiters_IFU_Feb2017_31
  • Deiters_IFU_Feb2017_32
  • Deiters_IFU_Feb2017_33
  • Deiters_IFU_Feb2017_4
  • Deiters_IFU_Feb2017_5
  • Deiters_IFU_Feb2017_7
  • Deiters_IFU_Feb2017_9
  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image010
  • image011
  • image012
  • image013
  • image014
  • image015
  • image016
  • image017
  • image018
  • image019
  • image020
  • image021
  • image022
  • image023
  • image024